Auf Tour in Blau-Weiß-Orange

Volksbank Offenburg macht mobil: Vier Sozialstationen erhalten ein Fahrzeug

Offenburg. Die AWO Ortenau e.V., Diakonie Sozialstation Offenburg, Sozialstation Offenburg St. Ursula, Sozialstation St. Elisabeth Renchtal e.V. können in Zukunft hilfsbedürftige Menschen noch besser unterstützen: Möglich macht dies eine Fahrzeugspende durch die Volksbank Offenburg.

Vorstandsvorsitzender Markus Dauber, überreichte die Autoschlüssel an die Vertreter der Sozialstationen. „Für die Volksbank ist es ein besonderes Anliegen, mit dieser Spende pflegebedürftigen Menschen im Geschäftsgebiet unsere Verbundenheit auszudrücken“. Die Sozialstationen betreuen über ihren mobilen Pflegedienst Pflegebedürftige, Patienten und ältere Menschen. Wichtigstes Anliegen der Sozialstation ist es dabei, für diese Menschen eine dauerhafte Pflege in ihrem eigenen Zuhause zu sichern. Dazu ist ständige Mobilität unerlässlich. Der kleine und sehr wendige VW-Up erfüllt hier genau die Anforderungen, so Dauber bei der offiziellen Fahrzeugübergabe. „Von unserer Seite aus leisten wir in diesem Sinne gerne eine finanzielle Unterstützung in Form dieser PKW-Spende.“ so der Vorstandsvorsitzende weiter. Ein weiteres Fahrzeug bedeutet ein Stück mehr Mobilität im Wirkungskreis der einzelnen Sozialstation und ist somit ein willkommenes Geschenk.

Ermöglicht hat diese Spende das „Volksbank-Riesenrad“ auf der Oberrhein Messe. Denn passend zum 150-jährigen Bestehen hatte sich die Bank etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Je Fahrt mit dem Volksbank-Riesenrad wurden jeweils 15 Kilometer dem Kilometer-Konto für die vier Fahrzeuge gutgeschrieben. Es kamen so viele Fahrten zusammen, dass die Volksbank Offenburg die Fahrzeuge nun für zwei Jahre zur Verfügung stellen kann.

v.li. Markus Dauber, Vorstandsvorsitzender, Edmund Taller, AWO Ortenau e.V., Thomas Huber, Bereichsdirektor Privatkunden, Karin Hertwig, Sozialstation St. Elisabeth Renchtal e.V., Ute Vogt, Diakonie Sozialstation Offenburg, Dirk Döbele, Sozialstation Offenburg St. Ursula und Andreas Herz Vorstand.