Die ersten 100 Tage der Ausbildung - Fragen an Eva Schmid

Eva Schmid

19 Jahre
Ausbildung zur Finanzassistentin
1. Lehrjahr

100 Tage Azubi bei der Volksbank in der Ortenau eG

Welche Erfahrungen (Arbeit und Schule) konnten Sie in den ersten 100 Tagen sammeln?
In der Einführungswoche sind wir Azubis schnell zu einem Team geworden durch gemeinsame Aktivitäten, wie z.B. im Kletterpark. Beim ersten Schulblock erwarteten mich viele neue Schulfächer, welche speziell mit den Vorgängen in einer Bank zu tun haben, wie z.B. Rechnungswesen oder Finanzen. Zusätzlich werden im bankinternen Unterricht unterschiedliche Themen vertieft. Während meinem ersten Arbeitsblock lernte ich jeden Tag neue interessante Sachen dazu, so wurde es nie langweilig und der Tag ging schneller als ein Schultag vorbei. Auch fand ich es toll, so viele nette Kollegen kennen zu lernen, bei denen ich immer alles nachfragen kann.

Was inspiriert Sie am meisten an Ihrer Arbeit in der Bank?
Am meisten inspiriert mich, dass man während der Ausbildung viele verschiedene Abteilungen durchläuft, welche sehr vielseitig sind. Zudem kann man auch viel für sein eigenes Leben mitnehmen.

Beschreiben Sie sich selbst mit drei Worten!
Hilfsbereit, neugierig und zuverlässig.

Womit schaffen Sie gerne einen Ausgleich, um sich vom Alltag zu erholen?
Als Ausgleich zu meinem Alltag spiele ich gerne Fußball (im Verein) und verbringe gerne Zeit mit meinen Freunden und meiner Familie.

Wem würden Sie gerne mal die Hand schütteln?
Manuel Neuer

Wie lautet Ihr Lebensmotto?
Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. – Henry Ford

Welchen Traum möchten Sie sich noch erfüllen?
Eine Weltreise mit meiner besten Freundin.

Ich bin bei der Volksbank in der Ortenau eG, weil …
…diese Bank mir eine Ausbildung mit interessanten Entwicklungsmöglichkeiten für  die Zukunft bietet und ein fairer Arbeitgeber ist.