Nina Spraul auf dem Hackathon der ADG

Nina Spraul macht aktuell ihr duales Studium zum Bachelor of Arts und durfte am Hackathon der ADG teilnehmen.

Ich bin Nina Spraul und aktuell im dritten Semester des dualen Studiums BWL Bank bei der Volksbank in der Ortenau.

Letzte Woche habe ich die tolle Gelegenheit erhalten, am ADG Business Innovation Hackathon auf dem schönen Schloss in Montabaur teilzunehmen.

Die ADG Akademie Deutscher Genossenschaften ist eine Managementakademie, die verschiedene Seminare, Hochschulstudiengänge und weitere Möglichkeiten bietet. Der dort angebotene Hackathon bezeichnet die Verknüpfung der Wörter „Hacken“ und „Marathon“ und bezieht sich nicht nur - wie man annehmen könnte - auf technische Bereiche, sondern ist auf jedes Fachgebiet anwendbar. Ziel ist es dabei in einer kurzen Zeit neue Ideen kreativ und neuartig in Teams zu entwickeln.

Im Rahmen des Führungskräfteseminars konnte ich Herrn Seiler und Herrn Streif bei dem Business Innovation Hackathon unterstützen, neue Geschäftsmodelle zu entwickeln. Die Teilnehmer des Business Innovation Hackathons waren aus Genossenschaftsbanken in ganz Deutschland vertreten.

Unsere Aufgabe bestand darin neue Business Modelle für die genossenschaftliche Gruppe zu erarbeiten und dabei moderne und kreative Arbeitsmethoden anzuwenden. Durch die moderne Arbeitsmethode hatte ich immer das Gefühl auf Augenhöhe an Ideen mitarbeiten zu dürfen und ernst genommen zu werden.

Der zweitägige Hackathon hat mir die Gelegenheit gegeben neue Menschen und verschiedene Methoden wie zum Beispiel das Business Modell Canvas oder den „Pitch“ kennenzulernen.

Doch nicht nur während des Hackathons hatte ich viel Spaß, auch in den Pausen habe ich viel erlebt.

Sei es während leckerem Essen und netten Gesprächen oder auch einem späten Besuch im Wellnessbereich zum Schwimmen oder auch einem Spaziergang über das Schloss mit wunderschöner Aussicht über Montabaur. Ich habe mich sehr gefreut, Herrn Seiler und Herrn Streif bei diesem Hackathon unterstützen zu dürfen.