Tamina Fehrle - Schülerpraktikum

Hallo zusammen,

mein Name ist Tamina Fehrle. Ich bin 16 Jahre alt und besuche die Kaufmännische Schule Offenburg. Der Grund weshalb ich das Praktikum bei der Volksbank in der Ortenau gewählt habe ist, dass genossenschaftliche Grundprinzip der Volksbanken und Raiffeisenbanken.

Am 04.11. begann mein einwöchiges Praktikum in der Volksbank in der Ortenau, welches mir viele Eindrücke in die Berufstätigkeit einer Bankkauffrau preisgaben. In dieser Woche habe ich gelernt wie man auf die Wünsche der Kunden eingeht. Beispielsweise habe ich eine neue Visa-Kreditkarte angelegt, Dauerauftragsänderung/ -erstellung getätigt und Pin-Fehlversuche gelöscht. Auch habe ich diese an das Service-Terminal begleitet und die Funktionen erklärt.

Die Atmosphäre zwischen den Kollegen gefiel mir besonders gut. Man wurde als erstes allen Kollegen vorgestellt, was dazu führte das man immer mal wieder in ein nettes Gespräch mit ihnen kam. Gleich im ersten Moment habe ich mich von den Kollegen „aufgenommen“ gefühlt, weil man untereinander viel Spaß hatte und es dadurch auch viel zu lachen gab.

Mein größtes Highlight dieser Woche war allerdings der Geldautomat. Ich durfte helfen den großen Geldautomaten zu befüllen. Nebenbei hatte ich die Möglichkeit, bei der Geldübergabe mit Ziemann (Geldtransporter) dabei zu sein und meine Kollegen tatkräftig zu unterstützen.

Das Praktikum in der Volksbank würde ich jederzeit wieder machen. Es hat mir gezeigt, wie individuell der Beruf als Bankkauffrau sein kann, da man die Möglichkeit hat die Wünsche der Kunden zu erfüllen und dadurch immer wieder neue kleine Herausforderungen auf einen zukommen, was den Beruf abwechslungsreich und spannend gestaltet.