Chinesische Delegation besucht Volksbank Offenburg

Eine Delegation von fünf Professorinnen und Professoren der Shanghai Business School aus den Bereichen Betriebswirtschaftslehre, Finanzwirtschaftslehre, Informationswesen und Technologie sowie Central Administration hat sich bei der Volksbank Offenburg über das Bankenwesen in Deutschland informiert. Die sehr gute und intensive Partnerschaft der Volksbank Offenburg mit der Hochschule sowie die Mitgliedschaft der Bank im Kuratorium der Hochschule Offenburg unterstreichen das hohe Interesse und die Bedeutung ihrer Zusammenarbeit. Dass diese Partnerschaft nicht nur auf dem Papier besteht sondern auch gelebt wird, hat sich jüngst im Besuch der Delegation aus China einmal mehr gezeigt.

Im Rahmen eines Austauschprogramms waren die chinesischen ProfessorInnen einige Tage zu Gast bei der Hochschule Offenburg. Teil des Programms war der Besuch einer Bank. Begleitet wurde die Delegation von Prof. Detlef Doherr (Leiter Institut für Wissenschaftliche Weiterbildung) und Prof. Thomas Baumgärtler (Studiendekan Betriebswirtschaftslehre) von der Hochschule Offenburg.

„Die Wirtschaftsregion Offenburg/Ortenau ist nicht nur ein starker ökonomischer Standort, sie ist auch eine der schönsten und vielfältigsten Landschaften Deutschlands“, eröffnete Vorstandsvorsitzender Markus Dauber nach einer Führung durch die bankeigene Kunstgalerie  den offiziellen Teil der Veranstaltung. Dauber nahm die Gäste mit auf eine virtuelle Reise durch die Ortenau, zeigte die Bedeutung unserer starken Wirtschaftsregion, erklärte die Kraft und Wichtigkeit des Mittelstands und stellte einige der weltbekannten Marktführer und Hidden Champions vor, die in der Ortenau ihren Standort haben. Als Bereichsdirektor für das Firmenkundengeschäft der marktführende Bank des Mittelstands in der Ortenau, fiel Gerold Schulze die Aufgabe zu, den Gästen aus China den Aufbau der deutschen Bankenlandschaft zu verdeutlichen. Intensiv wurde das genossenschaftliche Geschäftsmodell vom Bundesverband deutscher Volksbanken und Raiffeisenbanken bis zu den Volksbanken/Raiffeisenbank vor Ort mit ihren Mitgliedern und Vertreter vorgestellt. Einen detaillierten Einblick gab Schulze in die Geschäftsstruktur der Volksbank Offenburg mit ihren erfolgreichen strategischen Geschäftsfeldern, wobei hier das Hauptaugenmerk auf das Geschäftsfeld Firmenkunden gelegt wurde.

Der Vortrag war in chinesischer Sprache erarbeitet worden. Ergänzende Erläuterungen kamen von der professionellen Übersetzerin Lin Jun (Lin Jun Consulting & Translation).

Am Ende der Veranstaltung wurden den chinesischen Gästen noch „hochoffiziell“ ihre Zertifikate für die Teilnahme am Seminar in Deutschland überreicht. Ein nicht außergewöhnlicher Tag, mit beeindruckten Gästen und hochinteressanten Gesprächen ging zu Ende.

„Wir fühlen uns sehr geehrt, dass wir den Gästen aus China unser genossenschaftliches Geschäftsmodell vorstellen durften und freuen uns über den regen Gedankenaustausch, der stattgefunden hat“, so Vorstandsvorsitzender Markus Dauber, im Anschluss der Veranstaltung.

v.li. Markus Dauber, Gerold Schulze, Delegation aus China, Prof. Thomas Baumgärtler, Prof. Detlef Doherr.