Schülerinnen und Schüler des Hans-Furler-Gymnasiums beim Wettbewerb Chance-Cup erfolgreich

Virtuelle Schreinerei geführt und unternehmerische Qualitäten bewiesen

Offenburg. Am Schülerwettbewerb Chance-Cup der Handwerkskammer Freiburg in Kooperation mit der Volksbank Offenburg hat sich auch das Hans-Furler-Gymnasium beteiligt. Für diesen Einsatz überreichte die Volksbank Offenburg eine Geldspende zur weiteren Förderung des Wirtschaftsunterrichts.

Das virtuelle Strategiespiel „Chance-Cup“ steht unter dem Motto „Wirtschaft verstehen – unternehmerisch handeln“. In Kleingruppen führen Schüler als virtuelle Unternehmer einen Handwerksbetrieb. Dabei gilt es, vielfältige Unternehmensabläufe wie Kundenzufriedenheit, Marketing oder Gewinnoptimierung zu bewältigen.

v.li. Ingo Kruse, Fachlehrer , Lothar Müller, Leiter Beratungscenter Oberkirch, die teilenehmenden Schülerinnen und Schüler, Michael Geisler, Handwerkskammer Freiburg und Peter Bechtold, Schulleiter.