Für Kinder und Helfer in Nepal

Volksbank spendet Smartphones und 500 Euro

Offenburg. Mehr als ein halbes Jahr ist vergangen, seit ein zerstörerisches Erdbeben die Menschen in Nepal heimgesucht hat.In den Medien ist das aber gar kein Thema mehr und trotzdem ist Hilfe, auch in technischer und logistischer Hinsicht, nach wie vor mehr als gefragt. “, berichtet Josef Erdrich, Beauftragter des Asha-Vereins Oberkirch.

Mit einer Spende von 500 Euro will die Volksbank die Not in Nepal weiter lindern und mit 25 Smartphones den Helfern vor Ort eine bessere und schnellere Kommunikation ermöglichen, an der es in wichtigen Situationen oft scheitert. „Die früheren Mitarbeiterhandys mussten aufgrund neuer Sicherheitsstandards und gesetzlicher Vorschriften ausgetauscht werden. Wir freuen uns, dass diese nun ihren Weg nach Nepal finden und dort zu Einsatz kommen, wo sie dringend gebraucht werden.“, so Vorstandsvorsitzender Markus Dauber bei der Übergabe.

v.li. Markus Dauber, Vorstandsvorsitzender, Josef Erdrich und Thomas Huber, Direktor Privatkunden.