Volksbank Offenburg verabschiedet Wilfried Schmidt nach über vier Jahrzehnten in den Ruhestand

Dank für langjährige Mitarbeit

Offenburg. Mehr als 43 Jahre stand Wilfried Schmidt im Dienst der Volksbank Offenburg. Viele Kunden lernten ihn in dieser Zeit kennen und schätzen. Insbesondere der Kundschaft aus Zusenhofen wird er in Erinnerung bleiben. Bei seiner Verabschiedung bedankte sich Thomas Huber, Direktor Privatkunden für sein Engagement und seinen Einsatz.

Nach seiner Ausbildung zum Bankkaufmann, im Jahr 1972, bei der früheren Volksbank Urloffen und einer kurzen Station in der Buchhaltung übernahm Wilfried Schmidt 1978 die Leitung der Geschäftsstellen in Erlach, Stadelhofen und Zusenhofen. Ab 1997 war Wilfried Schmidt das Gesicht der Volksbank Offenburg in Zusenhofen und stets zuverlässiger Ansprechpartner in allen Finanzangelegenheiten für die Kunden vor Ort.

Seit 2013 verstärkte Wilfried Schmidt zuerst das Beratungscenter Oberkirch und später das in Oppenau. Fragt man nach seinem Erfolgsrezept wird eines schnell deutlich: seine Kompetenz, sein Erfahrungsschatz und seine Nähe zu den Kunden waren sicher die wichtigsten Faktoren seiner Karriere.

Bei der Verabschiedung von links: Thomas Huber, Direktor Privatkunden, Wilfried Schmidt, Martin Fischer Leiter Beratungscenter Oppenau und Bernhard Rendler, Leiter Privatkundenmarkt Renchtal.